NEWsletter Juni 2006

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir freuen uns, Ihnen hier die neueste Ausgabe des NEWsletter von NOEST-, ECO und WIN überreichen zu können.
Der aktuelle NEWsletter soll Ihnen auch diesmal wieder einen komprimierten Überblick über Aktivitäten in der Steiermark geben.

Herzlichst, Ihr NOEST-, ECO- und WIN -Team

Ihr NOEST & LEV Team

Ihr ECO WORLD STYRIA Team

Ihr WIN Team

Armin Baumgartner,
Karin Schanes

Ludwig Sik, Bernhard Puttinger, Sabine Marx, Anton Schuller, Bernadette Töscher, Saskia Beck

Wilhelm Himmel, Silke Leichtfried



 ENERGY GLOBE STYRIA AWARD
   2006 - der Countdown läuft!
 NOEST Energy Lunch Nachlese 
 Synergy+ - Webportal für KMU
 Neues, über NOEST gefördertes
   Projekt 

 Universitätslehrgang "Erneuerbare
   Energie in Mittel- und Osteuropa"
 
 Broschüre "Energieeffizientes
   Bauen und Sanieren in den Alpen" 


 ECO - Weiterbildungsoffensive
 Company Mission Nachlese
 RIST Workshop Umwelt Kroatien
 Neuigkeiten der Mitglieder
 Neues in der Jobbörse
 Neue Kooperationsanfragen
 Weitere ECO - Tipps


 Broschüre: Vergaberecht im
   Bereich der Abfallwirtschaft
 WIN Auszeichnung für Betriebe
   2006 - Einreichfrist verlängert!



      
              27.06.2006 RIST Workshop Kroatien, Graz
              01.07.2006 17. Grazer Umweltfest, Graz
              



 ENERGY GLOBE STYRIA AWARD 2006 - DER COUNTDOWN LÄUFT!

Wie bereits berichtet vergibt das NOEST Netzwerk Öko-Energie Steiermark & der LEV LandesEnergieVerein Steiermark zusammen mit der GEG-Werbung auch 2006 wieder den "Energy Globe STYRIA AWARD".

Der letzte Einreichtermin dazu ist der 14.Juli 2006.

Die Einreichunterlagen und sämtliche Informationen zum Energy Globe STYRIA AWARD sind für Sie unter www.noest.steiermark.at bereitgestellt. Reichen Sie jetzt ein und sichern Sie sich rasch die Chance, diesen begehrten Preis zu erlangen.

 NOEST ENERGY LUNCH NACHLESE

Am 31. Mai 2006 lud das NOEST Netzwerk Öko-Energie Steiermark bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr zum "NOEST Energy Lunch" im Media Center der Stadt Graz.

Die "Open News", der "speaker's corner für innovative Ideen" räumte dabei wie immer 3 min Redezeit und begleitende Powerpoint-Präsentationsmöglichkeiten ein. Erfreulich viele TeilnehmerInnen nutzten die Gelegenheit, Neuigkeiten aus Ihrem Arbeitsgebiet, neue Projekte, Kooperationsangebote, Innovationen oder Produkte vor Ort zu präsentieren.

Darüber hinaus wurden durch Univ.-Prof.DI Dr.Hans Schnitzer und Maximilian Lauer die "Kompetenzen und Kooperationsmöglichkeiten des Joanneum Resarch im Bereich Energie + Umwelt" vorgestellt und Dr. Michael Heidenreich (arsenal research) zeigte die aktuellen "Chancen für KMU im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm" auf.

Und natürlich kamen auch diesmal Vernetzungsgespräche und persönliche Austauschmöglichkeiten nicht zu kurz.
Zur Nachlese finden Sie sämtliche Präsentationen der "Open News" sowie weitere relevante Unterlagen und Fotos unter www.noest.steiermark.at

 SYNERGY+ - WEBPORTAL FÜR KMU

Im Rahmen des Unterstützungsprogramms Synergy+ das sich an kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) in Europa wendet, die Projekte und Produkte im dezentralen Energiesektor realisieren möchten (siehe NEWsletter Mai 2006) wurde eine interessante neue Plattform im Web eingerichtet: www.synergy-project.org/

Das Portal  ist als Treffpunkt für europäische KMU im verteilten Energieerzeugungsbereich gedacht, die Unterstützung zur Nutzung des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms im Bereich dezentraler Energietechnologien, insbesondere in der Windenergie-, Solar- und Biomassebranche suchen.

Die Informationen dazu werden innerhalb einer organisierten Struktur zur Verfügung gestellt, die aus den folgenden Punkten besteht: Best Practice, Forschungsprogramme, Innovationen oder Technologie- und Wirtschaftsinformationen.
Für die Nutzung der Services ist eine einmalige Registrierung nötig, die unter www.synergy-project.org angeboten wird.

Das Projekt Synergy+ wird in Österreich durch arsenal research, den LandesEnergieVerein Steiermark (LEV) bzw. NOEST getragen.  

 NEUES, ÜBER NOEST GEFÖRDERTES PROJEKT:

"Entwicklung eines innovativen Betriebskonzeptes für eine Biogasanlage in Kombination mit einer kommunalen Kläranlage"

Entwicklung eines umsetzbaren Betriebsmodells einer 500 kWel. (alternativ 250 kWel.) Biogasanlage, welche das anfallende Klärgas und Biogas aus regional anfallenden nachwachsenden Rohstoffen (Grünland, Mais, Gülle, etc.) verwertet. Das Betriebsmodell soll ohne Berücksichtigung eventueller Ökostromtarife entwickelt werden und konkrete ökonomische und ökologische Nutzen für die einzelnen Projektpartner darstellen. Die Biogasanlage soll eine energieautonome Energieversorgung des Abwasserverbandes sicherstellen. Darüber hinaus soll ein Nutzungskonzept für den über den Eigenbedarf hinausgehenden "Überschussstrom" entwickelt werden. Die Vorstudie wird außerdem raumplanerische Aspekte des geplanten Standortes berücksichtigen.

Projektpartner: Abwasserverband Feldbach, LEA, Fa. Lugitsch
  

 UNIVERSITÄTSLEHRGANG "ERNEUERBARE ENERGIE IN MITTEL- UND OSTEUROPA"

Bereits zum zweiten mal startet am 20. Oktober 2006 dieses einzigartige, postgraduale Bildungsangebot im Bereich Erneuerbare Energie. Der englischsprachige Universitätslehrgang wird von der Technischen Universität Wien in Kooperation mit dem Energiepark Bruck/Leitha berufsbegleitend angeboten.

Lehrgangsstart: Oktober 2006
Anmeldeschluss: 30. Juni 2006

Technische Universität Wien, Mag. Petra Aigner, Tel.: 01/58801-41710
Energiepark Bruck/Leitha, DI Martina Prechtl, Tel.: 02162-68100-13
Für weitere Informationen: newenergy.tuwien.ac.at  

 BROSCHÜRE "ENERGIEEFFIZIENTES BAUEN UND SANIEREN IN DEN ALPEN"

"Das ideale Haus ist im Winter warm und im Sommer kühl" - soll bereits Sokrates erkannt haben. Dass dieses Ideal heutzutage ohne Heizungssystem und Klimaanlage zu verwirklichen ist, zeigt eine druckfrische Publikation der CIPRA Österreich. Die Broschüre bringt auf 108 Seiten alles über Passivhäuser, Holz & Co, die wichtigsten Infos zu energieeffizientem Bauen und Sanieren sowie zahlreiche Best-Practice-Beispiele. Im Serviceteil finden sich Ansprechpartner, alles zum Thema Förderung, Linktipps und eine ausführliche Fachliteraturliste.

CIPRA Österreich (Hrsg.)
Energieeffizientes Bauen und Sanieren in den Alpen
Eigenverlag, Wien 2006. 108 S.,ISBN 3-900711-80/1.

Zu bestellen gegen einen Unkostenbeitrag von EUR 3,- (zuzügl. Versand) bei: CIPRA Österreich, Alser Straße 21, 1080 Wien, Dr. Birgit Karre, Tel.: 01/40 113-36, E-Mail: birgit.karre@cipra.at




 ECO-WEITERBILDUNGSOFFENSIVE

ECO veranstaltet im Herbst 2006 eine Weiterbildungsoffensive mit folgenden drei Angeboten:

1. ECO-Marketing - Vertiefung des Marketingwissens und Erstellen eines Marketingplans mit Dr. Thomas Angerer, IRM Institut für Relationship-Marketing, Graz. Termine: 13.-14.9.2006, 14.-15.11.2006, 21.11.2006
2. ECO-Effektives Design - Grundlagen für ein öko-effektives Produktdesign samt Projektarbeit durch die EPEA Internationale Umweltforschung GmbH von Prof. Braungart, Hamburg. Termine: 11.-12.9.2006, 13.-14.11.2006
3. ECO-Innovation - Innovationsmanagements im Bereich Energie- und Umwelttechnik samt Projektarbeit mit Prof. DI Dr. Stefan Vorbach, Institut für Innovations- und Umweltmanagement, Universität Graz.
Termine: 7.9.2006, 25.-26.9.2006, 16.-17.11.2006

Dabei fallen für Mitglieder von ECO dank der Förderung der SFG und der Stadt Graz keine Kursgebühren an! HIER finden Sie weitere Details. Derzeit sind noch wenige Plätze frei.

Werden Sie daher jetzt Mitglied von ECO WORLD STYRIA  und kommen Sie so in den Genuss u.a. dieser hochkarätigen Weiterbildung zum Nulltarif! Anmeldeschluss ist Dienstag 27. Juni 2006, bitte melden Sie sich via office@eco.at  oder per Telefon unter 0316 407744-0 an.
 

 COMPANY MISSION SLOVENIA - HUNGARY - STYRIA

Mehr als 20 slowenische, ungarische und steirische Unternehmen aus den Fachbereichen Biomasse und Stoffstrommanagement nutzten die von APS und ECO veranstaltete Kooperationsbörse am 21.6. in Graz zum Anbahnen von Kooperationen in rund 60 Einzelgesprächen. Die hoch positiven Rückmeldungen der TeilnehmerInnen signalisierten den Erfolg dieser effektiven und zukunftsweisenden Kooperationsveranstaltung.
Das Programm und die Fotos zur Veranstaltung finden Sie HIER.
 

 RIST WORKSHOP UMWELTKOOPERATIONEN KROATIEN-STEIERMARK

Mehr als 20 slowenische, ungarische und steirische Unternehmen aus den Fachbereichen Biomasse und Stoffstrommanagement nutzten die von APS und ECO veranstaltete Kooperationsbörse am 21.6. in Graz zum Anbahnen von Kooperationen in rund 60 Einzelgesprächen. Die hoch positiven Rückmeldungen der TeilnehmerInnen signalisierten den Erfolg dieser effektiven und zukunftsweisenden Kooperationsveranstaltung. Das Programm und die Fotos zur Veranstaltung finden Sie HIER.
 

 NEUIGKEITEN UNSERER MITGLIEDER:

AEE INTEC
 Gleisdorf Solar 2006 -Internationales Symposium für Sonnenenergienutzung
AEE INTEC veranstaltet vom 6. bis 8. September 2006 zum achten Mal ein internationales Symposium zur Solarenergienutzung.
 Solarkampagne "SPAR mit SOLAR"
Damit die Steirerinnen und Steirer den steigendenden Energiepreisen ein Schnäppchen schlagen können, verdoppelte das Land Steiermark im Frühjahr 2005 die Solarförderung...

CPC Austria
 Korea-Europe CTO Forum vom 7.-9. September 2006 in Bexco (Korea)

ecowatt
 Unseren Kindern gehört die Zukunft! - Umwelt-Landesrat Wegscheider bei der Abschlussveranstaltung von "Energie macht Schule"

e-Lugitsch
 e-Lugitsch veranstaltet den 3. Energielauf in Kirchbach
Energie verbrauchen und wieder sammeln beim Energielauf in Kirchbach!

Feistritzwerke-STEWEAG GmbH
 Treibstoff sparen beim Fahren - Sprit Spar Seminar
Mit 4 Liter Treibstoff auf 100 Kilometer mit einem herkömmlichen PKW - auch das ist möglich.

FMI Markt + Innovation
 FMI-Newsletter 06/2006
 FMI-Newsletter 07/2006

GEA Grazer Energieagentur
 klima:aktiv Programm "wärmepumpe" gestartet
Das kürzlich von Umweltminister Josef Pröll gestartete klima:aktiv Programm "wärmepumpe" will die umweltfreundliche, effiziente Verwendung von Wärmepumpen als alternatives Heizsystem forcieren.
 Grazer Energieagentur erhält europäische Auszeichnung
Die Grazer Energieagentur wurde am Mittwoch, den 31. Mai, in Berlin mit dem Europäischen "Energy Service Award" ausgezeichnet.
 Graz erhält Auszeichnung für Energieeinsparung bei der Straßenbeleuchtung
Im Rahmen einer Veranstaltung im Grazer Rathaus fand die offizielle Verleihung des Europäischen Green Light Award 2006 Preises an die Stadt Graz statt

KOMPTECH GmbH
 KOMPTECH errichtet neues Komponentenwerk in Slowenien
Spatenstich für neues Werk im slowenischen Ljutomer erfolgte am 1. Juni

IFZ
 SOZIALPROFIT für Unternehmen
Erstmals gibt es nun ein praxisorientiertes Programm, dass Betriebe dabei unterstützt, gemeinsam mit MitarbeiterInnen soziale Verantwortung im Unternehmen zu integrieren.

KWB Biomasseheizungen
 Green Panther Nominierung für KWB
KWB wurde in der Kategorie TV-/Kinospot unter die besten 5 gewählt.

ICS Internationalisierungscenter Steiermark
 ECOconstruction - Kooperationsbörse vom 28.-29. September 2006 in Bozen (I)

Pink GmbH
 Kälte aus Wärme "Made in Styria"
Alternative Kühl- und Kältetechnologien sind aufgrund der aktuellen Energiesituation in aller Munde.
 

 NEUES IN DER JOBBÖRSE:

Neue Jobsuche
 Praktikum für Umweltsystemwissenschaften

Neues Jobangebot
 Die Grazer Energieagentur sucht Energieberater/innen
 DoktoratIn gesucht! (20 Stunden, 2 Jahre, ab 1. September)
 

 NEUE KOOPERATIONSANFRAGEN:

 Kooperation im Bereich PV, Dünnschicht oder Polymer gesucht
 Ausschreibung zur Ausrüstung eines Vorklärbeckens
 Griechischer Student sucht Informationen über Biogas-Anlage
 

 WEITERE ECO WORLD STYRIA-TIPPS:

 DepoTech 2006 - Österreichs größte Abfallwirtschaftstagung vom 22.-24.11.2006 in Leoben




 BROSCHÜRE: VERGABERECHT IM BEREICH DER ABFALLWIRTSCHAFT - NEUAUFLAGE 2006

Auftragsvergaben durch die öffentliche Hand (Gemeinden, Verbände ....) unterliegen den Bestimmungen des geltenden Vergaberechts. Mit 1. Februar dieses Jahres ist das neu erlassene Bundesvergabegesetz 2006 in Kraft getreten.

Bei der Durchführung von Vergabeverfahren sind nunmehr für alle öffentlichen Auftraggeber einheitlich die Bestimmungen
des Bundesvergabegesetzes 2006, BGBl. I Nr. 17/2006 anzuwenden.  

Daher wurde die Broschüre „Vergaberecht im Bereich der Abfallwirtschaft“ (Stand 2003) überarbeitet, ergänzt und an die
aktuellen gesetzlichen Vorgaben angepasst.

Anhand von praktischen Beispielen wird versucht auf Fragen, die sich im Vergabealltag ergeben, auf einfache und
verständliche Weise einer Klärung zuzuführen. Diese Fachbroschüre soll für alle Betroffenen eine praxistaugliche
Hilfestellung bei Vergabeentscheidungen darstellen.

Bestellungen einer gedruckten Ausgabe in begrenzter Anzahl werden in der FA19D entgegen genommen.

 

 WIN AUSZEICHNUNG FÜR BETRIEBE 2006 -  EINREICHFRIST AUF 30. JUNI 2006 VERLÄNGERT!

Am 18. Oktober 2006 findet in der Alten Universität in Graz im Rahmen der ECO World Styria Zukunftswerkstatt die erste Auszeichnungsveranstaltung der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit für steirische Betriebe unter der Schirmherrschaft von LR Seitinger, LR Buchmann und WK-Präsident Mühlbacher statt.

Ausgezeichnet werden Betriebe für Maßnahmen, die wesentlich zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung in der Steiermark beigetragen haben und im Rahmen der WIN  geplant und realisiert wurden.

Die Frist für die Einreichung der Unterlagen ist Freitag, der 30. Juni 2006.

Einreichformular: Fragebogen zur Auszeichnung




 27.06.2006 RIST WORKSHOP Umwelt Kroatien, Graz
Der RIST WORKSHOP UMWELT, welcher am  28. Juni 2006 um 10.00 Uhr in der Wirtschaftskammer Steiermark stattfindet, basiert auf den zahlreichen Kooperationsvereinbarungen zwischen Kroatien und dem Land Steiermark und hat das Ziel die Zusammenarbeit im Umweltbereich zwischen der Steiermark und Kroatien nachhaltig zu intensivieren und die Kooperationen zwischen beiden Regionen inhaltlich zu vertiefen. Nähere Informationen erhalten Sie HIER.

 01.07.2006 17. Grazer Umweltfest, Graz
Unter dem Motto "GESUND BEWEGEN in Graz und Umgebung" findet heuer bereits zum 17. Mal in Graz das "Umweltfest" statt. "Mobil sein.....G`scheit feiern.....sowie Spiel und Spass".....das genau Programm finden Sie HIER.
Sowie weitere Infos auch unter: www.graz.at.

Hinweis:
Durch die 2. Novelle des Telekommunikationsgesetzes TKG 2003 (§107) benötigten wir seit 1. März 2006 Ihre ausdrückliche bzw. konkludente
(stillschweigende) Zustimmung, um Ihnen weitere Ausgaben des NEWsletters von NOEST, ECO WORLD STYRIA und WIN auf elektronischem
Weg überreichen zu können. 

Möchten Sie den NEWsletters nicht mehr beziehen - so klicken Sie hier zum
Abbestellen.
Sie haben wiederum jederzeit die Möglichkeit den NEWsletter neu zu abonnieren. Impressum:


NOEST Netzwerk Öko-Energie Steiermark
Land Steiermark, Fachstelle für Energie
c/o LandesEnergieVerein Steiermark
Burggasse 9/II, 8010 Graz

Tel: +43 (316) 877-4562, Fax: -3391
e-Mail: office@noest.or.at
Web: www.noest.steiermark.at


ECO WORLD STYRIA
Umwelttechnik-Netzwerkbetriebs GmbH
Impulszentrum Graz-West
Reininghausstraße 13, A-8020 Graz

Tel.: +43 (316) 40 77 44, Fax: -4
e-Mail: office@eco.at
Web: www.eco.at


WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit
Land Steiermark -
FA19D Abfall- und Stoffflusswirtschaft
Bürgergasse 5a, 8010 Graz

Tel.: +43 (316) 877-4505, Fax: -2416
e-Mail: fa19d@stmk.gv.at
Web: www.oeko.at