NEWsletter September 2006

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir freuen uns, Ihnen hier die neueste Ausgabe des NEWsletter von NOEST-, ECO und WIN überreichen zu können.
Der aktuelle NEWsletter soll Ihnen auch diesmal wieder einen komprimierten Überblick über Aktivitäten in der Steiermark geben.

Herzlichst, Ihr NOEST-, ECO- und WIN -Team  

Ihr NOEST & LEV Team

Ihr ECO WORLD STYRIA Team

Ihr WIN Team

Armin Baumgartner,
Karin Schanes

Gerd Holzschlag,
Hans-Jörg Hörmann
Bernhard Puttinger, Sabine Marx, Anton Schuller, Bernadette Töscher, Saskia Beck

Wilhelm Himmel,
Silke Leichtfried



 Erinnerung: NOEST Energy Lunch
   27.September 2006
 5. Int. Stammtisch für Betreiber-
   Innen von Biomasseheizwerken
 Österreichischer Biomassetag
   "Zukunft Biomasse"
 Kurs zur EU Gebäuderichtlinie 


 ECO Business Club
 3. Zukunftswerkstatt am 18.10.
 Neues Mitglied - AE & E
Neuigkeiten der Mitglieder
 Jobbörse - neue Einträge


 Workshop "Spinning new ideas"
 SUPPORT - WIN  Workshopreihe



             27. - 30.9.2006 Wasserbau-Symposium, Graz
              30.09.2006 Zukunftsfonds Steiermark - Call 2006, Steiermark
              18.10.2006 Zukunftswerkstatt, Graz
              18.10.2006 WIN for Winners, Graz
              18. - 19.09.2006 1. Österreichische Fachtagung für verteilte Stromerzeugung aus Erneuerbarer Energie, Wien
             6.11.2006 Energy Globe STYRIA AWARD 2006, Graz
              6.11.2006 25 Jahre LandesEnergieVerein Steiermark, Graz            
              



 ERINNERUNG: NOEST ENERGY LUNCH 27.SEPTEMBER 2006

Das NOEST Netzwerk Öko-Energie Steiermark lädt wieder sehr herzlich zum "NOEST Energy Lunch" am
Mittwoch dem 27. September 2006 von 12:00-15:00 ins Media Center der Stadt Graz, Rathaus 1. Stock, 8010 Graz.
 
Über Neuigkeiten aus Ihrem Arbeitsbereich wie z.B. neue Projekte, Kooperationen, Innovationen oder Produkte berichten Sie in den "Open News" am besten selbst. Unser "speaker's corner für innovative Ideen" steht Ihnen dazu offen und räumt Ihnen wie immer 3 min. Redezeit und begleitende Powerpoint-Präsentationsmöglichkeiten ein.
Bitte geben Sie uns das Thema Ihrer Präsentation möglichst bald per email bekannt und stellen Sie uns eventuelle Präsentationsdateien für die Vorbereitung dieses Programmteils bis spätestens Montag, 25.9. zur Verfügung.

Ein besonderer Schwerpunkt wird diesmal auf dem Thema "Biogas" liegen. Bakk. Birgit Birnstingl-Gottinger (Ökocluster Oststeiermark), Mag. Dr. Marion Reinhofer (Institut f. Nachhaltige Techniken und Systeme, Joanneum Research) und DI Jörg Pfeifer (BIOS Bioenergiesysteme GmbH) werden anhand aktueller steirischer Biogas-Studien einige Perspektiven dieser künftigen Schlüsseltechnologie aufzeigen.

Und wie gewohnt wollen wir der Vernetzung und dem persönlichen Austausch ausreichend Zeit widmen.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, wir ersuchen Sie um Anmeldung bis spätestens 25. September 2006 unter office@noest.or.at

 5. INTERNATIONALER STAMMTISCH FÜR BETREIBERINNEN VON BIOMASSEHEIZWERKEN

Der LandesEnergieVerein Steiermark veranstaltet in schon bewährter Art den 5. Internationalen Biomasse BetreiberInnen Stammtisch.

 Donnerstag, 12. - Freitag, 13. Oktober 2006
 im Kongresshaus am Dom, in St. Johann im Pongau - Österreich

Dabei wird ein Rahmen für Gespräche zu aktuellen Themen und Anliegen unter KollegenInnen geboten. Nur zum Auftakt gibt es kurze Referate - so kurz wie möglich, um Aktuelles für die berufliche Praxis zu vermitteln.
Die Veranstalter sorgen für die Moderation und halten sich ansonsten zurück - es geht nicht um Frontalvorträge, sondern darum, dass Sie diskutieren können, was Ihnen wichtig ist.

Der Tagungsband mit den Ergebnissen der Arbeitsgruppen kann nach der Veranstaltung von der Website des LandesEnergieVereins Steiermark heruntergeladen werden.

Details zu Inhalt und Organisation entnehmen Sie bitte der Einladung bzw. dem Programm.
  Online-Anmeldung

 ÖSTERREICHISCHER BIOMASSETAG "ZUKUNFT BIOMASSE"

Das Programm für den 13. Österreichischen Biomassetag von 6. bis 8. November in Tulln steht: In drei großen Vortragsblöcken werden die Themen Biomassepolitik, Rohstoffversorgung und Innovationen in der Biomasse-Technologie behandelt." Keynote-Speaker der Veranstaltung wird der Schweizer Nationalrat Rudolf Rechsteiner, namhafter Buchautor, Mitglied der Energiekommission des Schweizer Parlaments, Vorsitzender einiger Anti-Atomkraft-Bewegungen und selbst Präsident einer Energiegenossenschaft, sein. Der "politische Block" wird durch Karl Kellner eingeleitet, Vertreter der Europäischen Generaldirektion für Energie und Verkehr, der zu den Europäischen Initiativen zur Forcierung der Bioenergie sprechen wird.

Neben den Konzepten zur Mobilisierung des Rohstoffpotenzials in der Forst- aber auch in der Landwirtschaft stehen dann in diesem Teil auch noch aktuelle Themen an: Das neue Ökostromgesetz, die Zukunft der Biotreibstoffe und die Erneuerbaren als Wirtschaftsmotor mit Stefan Schwarzer, Leiter der Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik in der Wirtschaftskammer Österreich.

Alle Informationen zur Veranstaltung, das detaillierte Programm (auch zum Download), Teilnahmegebühren sowie eine Möglichkeit zur Online-Anmeldung stehen auf www.biomasseverband.at zu Ihrer Verfügung.

 AUSBILDUNGSKURS ZUR EU GEBÄUDERICHTLINIE

Der LandesEnergieVerein und die ARGE EBA bieten zum Thema "EU Gebäuderichtlinie" ein kombiniertes Seminar mit e-learning - Einheiten an.

Die Ausbildung richtet sich an Personen, die sich Wissen zur Erstellung von Energieausweisen aneignen möchten und sich gegebenenfalls einer Zertifizierungsprüfung unterziehen wollen. Leider steht die Berechnungsmethode für die Energieausweise noch nicht endgültig fest, weshalb dieser Kurs nur als Vorab-Kurs zu verstehen ist. Allerdings ist anzunehmen, dass die Methoden, wie sie jetzt im OIB-Leitfaden festgelegt sind, österreichweit Geltung erhalten werden, sobald sie in eine ÖNORM übernommen sind.

Inhalt des Kurses ist einerseits die Berechnungsmethode selbst. Andererseits schreibt die Gebäuderichtlinie auch vor, dass Aussteller von Energieausweisen auch Verbesserungsvorschläge machen müssen. Daher ist auch Wissen aus dem Bereich der Energieberatung Teil der Ausbildung.

Die Ausbildung wird als eine Kombination aus einem e-learning-Teil (Zeitaufwand 30-50 online-Stunden) und einem Seminarteil angeboten.

 4. - 7.12.2006 im Schloss St. Martin, Kehlbergstraße 35, 8054 Graz-Straßgang
 Weitere Informationen im Programmfolder.
 Online-Anmeldung 




 ECO BUSINESS CLUB - DER CLUB FÜR LEADERS - NACHLESE

Zum Thema "Holen Sie mehr aus Innovationen raus" wurde beim 2. ECO Business Club in der Needle des Grazer Kunsthauses unter den mehr als 50 teilnehmenden UnternehmerInnen sehr angeregt diskutiert. Fotos finden Sie HIER.
 

 3. ZUKUNFTSWERKSTATT AM 18.10.2006

Der Vormittag des 18.Oktober wird diesmal ganz darauf ausgerichtet sein, Ihre Leadership in Marketing und Vertrieb zu vertiefen. Informationen und die Anmeldung zur Zukunftswerkstatt sind ab sofort möglich!
 

 NEUE MITGLIEDER

Wir freuen uns, ein neues Mitglied in der ECO WORLD STYRIA begrüßen zu dürfen.

Austrian Energy & Environment
ist Österreichs größter Systemanbieter im Bereich Energieerzeugung und Umwelttechnik-Produkte
 

 NEUIGKEITEN UNSERER MITGLIEDER:

AEE INTEC
 Österreich ist Europameister bei "Solarwärme" !
 Gleisdorf Solar 2006 - die größte Solarthermie-Konferenz in Europa !
 Bürgermeister der CONCERTO - Städte in der Energieregion Weiz-Gleisdorf
 Gebäudeexperten der Internationalen Energieagentur (IEA) treffen sich zum Erfahrungsaustausch in Graz

FMI Markt + Innovation
 FMI-Kurzinfo 09/2006

KOMPTECH GmbH
 Neue Abfalltechnologie auf Entsorga-Enteco 2006
Abfallspezialist präsentiert Neuheiten auf weltgrößter Umweltmesse in Köln

KWB Biomasseheizungen
 KWB Energietag am Samstag, 7. Oktober 2006

STO GmbH
 Das ökologische Dämmsystem mit Holzweichfaser
Holz ist ein gefragtes, ökologisch und ökonomisch hoch interessantes Baumaterial. Wohn- und Gewerbebauten, aber auch Schulen und Kindergärten lassen sich mit der Sto-Holzweichfaserplatte optimal dämmen.
 

 JOBANGEBOTE UND NACHFRAGEN:

Jobangebote
 Projektleiter im Bereich Metallurgie und thermische Verfahrenstechnik

Jobsuche:
 Absolvent der Umweltsystemwissenschaften an der Uni Graz sucht Tätigkeit im umweltrelevanten Bereich
 Elektrotechniker (TU Graz) sucht Tätigkeit im (alternativ)energie-relevanten Bereich




 WORKSHOP "SPINNING NEW IDEAS"

Die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Steiermark (WIN) bietet Unternehmen ein innovatives Seminar und fördert steirische Teilnehmer in bekannter Weise mit bis zu 70% der Teilnahmekosten. Der Workshop wird vom registrierten
WIN - Konsulenten Dr. Heinz Peter Wallner und Prof. Dr. Wolfgang Wimmer gestaltet und gibt Impulse für die Produkte
und Dienstleistungen von morgen.

 Bessere Produkte gestalten mit ECODESIGN
 Dem Mitbewerb voraus durch nachhaltige Strategien
 MitarbeiterInnen und InvestorInnen mit Kommunikation gewinnen

ECODESIGN company und Wallner & Schauer

"Spinning new ideas"
16./17. Oktober 2006, Wien, Europahaus
Follow-up: 1. März 2007

 Anmeldung unter:
office@ideenmanufactur.at oder 01/219 81 47
ideenmanufactur, Unternehmenskommunikation, PR,
Zirkusgasse 27/9, 1020 Wien

 Information unter:
Prof. Dr. Wolfgang Wimmer, ECODESIGN Company, Tel: 01 / 40 35 611 - 30, wimmer@ecodesign-company.com
Dr. Heinz-Peter Wallner, Mag. Karl Resel Tel.: 0664 / 82 77 370
Wallner & Schauer GmbH, wallner@zukunftsberater.at

Nähere Informationen zum Programmablauf: www.oeko.steiermark.at
 

 SUPPORT - WIN - WORKSHOPREIHE ÜBER NACHHALTIGE INNOVATIONEN AUF DER BASIS VON TRIZ

Zwei spannende Fragen zu Beginn:

 Ist es möglich, systematisch zu erfinden?
 Kann der "schöpferische Prozess" von Erfindungen gesteuert ablaufen?

Der Lehrgang SUPPORT wurde von führenden Institutionen im Innovationsmanagement entwickelt. Er vermittelt eine methodische Vorgangsweise bei Innovationsvorhaben, bestehend aus Werkzeugen zur Problemanalyse, zur systematischen Ideengenerierung nach innovativen Prinzipien und Entwicklungslinien, zur Ideenbewertung und zum Management von Innovationsprozessen. Der Kurs ist von der EU als musterhaft ausgezeichnet und als Grundqualifizierung zur Erreichung des TRIZ-Masters Level 1 durch die internationale TRIZ Vereinigung MA TRIZ anerkannt.

SUPPORT wird im Herbst 2006 (Start am 24.10.2006; kostenlose Einführungsvorträge am 21., 27. und 28.09.2006) zum zweiten Mal als Workshopreihe im Rahmen von WIN angeboten und von den registrierten WIN-Konsulenten Johannes Fresner (STENUM GmbH) und Karin Taferner, Hans Schnitzer (Joanneum Research) sowie Jürgen Jantschgi (Montanuniversität Leoben) durchgeführt. Produktions- und Dienstleistungsunternehmen sind herzlich eingeladen, an der Workshopreihe teilzunehmen. Die Teilnahmekosten steirischer Betriebe können von der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) mit 50 % gefördert werden.

 Anmeldung / Anfragen:
Außeninstitut der Montanuniversität Leoben
DI Jürgen Jantschgi, Tel: 03842/402 8405, juergen.jantschgi@mu-leoben.at
Fr. Tanja Billek, Tel.: 03842 402 8411, tanja.bilek@mu-leoben.at
Peter-Tunner-Straße 27, A-8700 Leoben

Nähere Informationen: www.oeko.steiermark.at




 27. - 30.9.2006 Wasserbau-Symposium, Graz
Das alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit den Wasserbauinstituten der TU München und der ETH Zürich sowie mit Unterstützung der AG Alpine Wasserkraft stattfindende Wasserbau-Symposium wird im Jahr 2006 in Graz veranstaltet.
Zu diesem Symposium mit dem Titel: Stauhaltungen und Speicher - Von der Tradition zur Moderne sind Sie sehr herzlich eingeladen. (Programm und Anmeldung)

 30.09.2006 Zukunftsfonds Steiermark - Call 2006, Graz
Der aktuelle Call des Zukunftsfonds Steiermark schließt am 30. September 06. Bis dahin wird noch zur Einreichung innovativer und zukunftsweisender Projektvorhaben aufgerufen.
Nähere Informationen und die Antragsunterlagen finden Sie HIER.

 18. 10.2006 Zukunftswerkstatt, Graz
Der Vormittag des 18.Oktober wird diesmal ganz darauf ausgerichtet sein, Ihre Leadership in Marketing und Vertrieb zu vertiefen. Informationen und die Anmeldung zur Zukunftswerkstatt sind ab sofort möglich!

 18. 10.2006 WIN for Winners, Graz
Drei Buchstaben stehen in der Steiermark für unternehmerischen Erfolg heute und auch morgen: WIN, das ist die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit, deren Netzwerk seit vier Jahren erfolgreich für die steirische Wirtschaft arbeitet.
Apropos Erfolg: Die besten und nachhaltigsten Projekte in der Steiermark stehen in knapp einem Monat im Rampenlicht – bei der Premiere der Veranstaltung

WIN for Winners, am Mittwoch, 18. Oktober 2006 ab 18.30 Uhr, in der Alten Universität NEU/Graz, Freiheitsplatz

Tragen Sie sich bitte diesen Termin schon heute in Ihrem Kalender ein, wenn Sie die fünf erfolgreichsten
Nachhaltigkeitsprojekte der Steiermark, die Zukunftsstrategie von WIN und Star-Kabarettist Lukas Resetarits
nicht versäumen wollen.

 18. - 19.10.2006 1. Österreichische Fachtagung für verteilte Stromerzeugung aus Erneuerbarer Energie, Wien
Die Rahmenbedingungen der elektrischen Energieversorgung haben sich grundlegend verändert. Die Gesetzgeber haben die Energiemärkte liberalisiert, fördern erneuerbare Energien und sagen den steigenden Emissionen den Kampf an. Verteilte Stromerzeugung ist eine der möglichen Antworten auf diese Veränderungen und wirft zugleich neue Fragen auf.

Es entstehen völlig neue technologische und organisatorische Anforderungen an das komplexe Stromver-
sorgungssystem. Grundlegende Systemfragen wie Netzmanagement, Kapazitätsplanung, Stabilität, Schutzstrategien und auch die Versorgungsqualität sowie Optimierung von Energieangebot und -verbrauch treten massiv in den Vordergrund. Neue Geschäftsmodelle sind zu entwickeln.

Eine Veranstaltung von arsenal research gemeinsam mit dem bmvit - Anmeldungen bis spätestens 9. Oktober 2006.
Programm und weitere Informationen 

 6.11.2006 Energy Globe STYRIA AWARD 2006, Graz
Die PreisträgerInnen des diesjährigen Energy Globe STYRIA AWARD werden am 6. November 2006 im Grazer Dom im Berg prämiert und den Medien vorgestellt.

 6.11.2006 25 Jahre LandesEnergieVerein Steiermark, Graz
Im Rahmen eines kleinen Festaktes wird der LandesEnergieVerein Steiermark im Anschluss an die Preisverleihung des Energy Globe Styria Award im Dom im Berg sein 25jähriges Bestehen feiern.

Hinweis:
Durch die 2. Novelle des Telekommunikationsgesetzes TKG 2003 (§107) benötigten wir seit 1. März 2006 Ihre ausdrückliche bzw. konkludente
(stillschweigende) Zustimmung, um Ihnen weitere Ausgaben des NEWsletters von NOEST, ECO WORLD STYRIA und WIN auf elektronischem
Weg überreichen zu können. 

Möchten Sie den NEWsletters nicht mehr beziehen - so klicken Sie hier zum
Abbestellen.
Sie haben wiederum jederzeit die Möglichkeit den NEWsletter neu zu abonnieren. Impressum:


NOEST Netzwerk Öko-Energie Steiermark
Land Steiermark, Fachstelle für Energie
c/o LandesEnergieVerein Steiermark
Burggasse 9/II, 8010 Graz

Tel: +43 (316) 877-4562, Fax: -3391
e-Mail: office@noest.or.at
Web: www.noest.steiermark.at


ECO WORLD STYRIA
Umwelttechnik-Netzwerkbetriebs GmbH
Impulszentrum Graz-West
Reininghausstraße 13, A-8020 Graz

Tel.: +43 (316) 40 77 44, Fax: -4
e-Mail: office@eco.at
Web: www.eco.at


WIN Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit
Land Steiermark -
FA19D Abfall- und Stoffflusswirtschaft
Bürgergasse 5a, 8010 Graz

Tel.: +43 (316) 877-4505, Fax: -2416
e-Mail: fa19d@stmk.gv.at
Web: www.oeko.at